Ihre Alternative zum Vertriebs-Outsourcing: Mit Suchmaschinen-Marketing Neukunden gewinnen

Neukundenakquise ist für einen nachhaltigen Geschäftserfolg sehr wichtig. Doch mittelständische Unternehmen stoßen oft an personelle Grenzen, wenn es darum geht, Vertriebsaktivitäten zu steigern. Vertriebs-Outsourcing scheint in solchen Fällen die beste Lösung – doch es gibt noch andere effiziente Möglichkeiten, einem erfahrenen Vertriebschef und seinem Team unter die Arme zu greifen.

vertriebs outsourcing, vertrieb stärken durch suchmaschinenmarketing

Auch B2B-Kunden recherchieren Geschäftskontakte oder Käufe zuerst über Suchmaschinen. Quelle: „Online-Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“ 2015, eigene Darstellung; ibi research/VOTUM; votum.de


Wenn der interne Vertrieb an seine Grenzen stößt

Sie kennen das vielleicht: Sie möchten ein neues Produkt erfolgreich gegen das Sortiment der Konkurrenz positionieren oder ganz neue Absatzmärkte erschließen und neue Kunden gewinnen – aber der hauseigene Vertrieb macht schlapp. Die Vertriebsmitarbeiter sind mit dem laufenden Tagesgeschäft ausgelastet, die internen Personalressourcen reichen nicht mehr aus. Schnell stellt sich die Frage: „Wie lassen sich unsere Vertriebsprozesse kosteneffizient optimieren? Müssen wir outsourcen?“

Tatsächlich gelten die Personalkosten häufig als eines der wichtigsten Argumente, wenn ein Unternehmen Vertriebs-Outsourcing betreibt. Anders als früher geht es dabei nicht mehr in erster Linie um die Auslagerung des gesamten Sales-Bereichs an einen externen Dienstleister. Zugeschaltete Partner sollen stattdessen die im eigenen Betrieb angestellten Vertriebler sinnvoll und kosteneffizient unterstützen und neue Absatzkapazitäten erschließen.

Vertrieb durch Suchmaschinenmarketing stärken – anstatt auslagern

Gerade, wenn es um die Neukundenakquise geht, vergessen viele Unternehmen, dass es auch andere effiziente Maßnahmen gibt, um Umsätze nachhaltig zu steigern und seinen Vertrieb zu entlasten. Gezieltes und professionell durchgeführtes Suchmaschinenmarketing (SEM) kann sich schnell zu einem rentablen Absatz-Booster entwickeln. Besonders, wenn es um die Neukundenakquise geht, bietet zielgruppengenaue Onlinewerbung in den gängigen Suchmaschinen Google oder Bing einem Unternehmen ideale Gelegenheiten, zügig und vor allem kostengünstig Geschäftspartner und Kunden ausfindig zu machen.

Suchmaschinen sind erste Wahl bei der Informationssuche

Online-Informationsquellen sind heute fast immer das Mittel der Wahl, will man sich informieren: Über 80 % der Konsumenten konsultieren das Internet, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen oder einen Anbieter kontaktieren. Wenn es um Informationsgewinn geht, stehen Suchmaschinen als Tools an erster Stelle, gefolgt vom Angebot jeweiliger Marken- und Händlerwebsites.

B2B-Kunden machen da keine Ausnahme! Professionelle Onlinewerbung kann deshalb geeignete Kunden zur Kontaktaufnahme mit Ihren Vertriebsmitarbeitern animieren. Mit einer ausgefeilten Marketing-Strategie für Suchmaschinenwerbung greifen Sie ihrem Vertrieb also kräftig unter die Arme – und sparen Kosten. Denn virtuelle Kundenbesuche kosten nur einen Bruchteil dessen, was Sie für die Aktivitäten eines klassischen Außendiensts ausgeben müssten.

Hat ein potenzieller Neukunde mit einem Klick auf Ihre Google oder Bing-Anzeige reagiert, und so Interesse am Angebot Ihres Unternehmens signalisiert, wird es auch für den Vertrieb leichter: Anstatt sich mühsam um die Identifizierung von Neukunden und die Erstansprache zu kümmern, kann sich Ihr Vertriebsteam stärker auf sein Kerngeschäft und die Betreuung aktiver Kunden kümmern und die Neukunden, die als Webseitenbesucher erstmals Interesse an Ihrem Angebot signalisiert haben, gezielt ansprechen.

Unterstützt wird Ihre Strategie darüber hinaus maßgeblich, wenn Ihre Werbeschaltung in Suchmaschinen kostengünstig auf Seite eins platziert ist. So haben Sie die besten Voraussetzungen, viele potenzielle Neukunden zu erreichen und bleiben gleichzeitig für Ihren Altkundenbestand auffällig präsent.

#AufSeite1